Kunstausstellung in Windhagen

Pfarrer Bernd Peters, Ingrid Becker, Ursula Schulze, Martin Buchholz und Lothar Köhn bei der Eröffnung der Kunstausstellung im Bürgerhaus Windhagen.
              Bildquelle: Michael Möhlenhof
Pfarrer Bernd Peters, Ingrid Becker, Ursula Schulze, Martin Buchholz und Lothar Köhn bei der Eröffnung der Kunstausstellung im Bürgerhaus Windhagen. Bildquelle: Michael Möhlenhof

01.10.2023 Am 24.09.2023 wurden die Türen des Bürgerhaus Windhagen erstmalig für eine Kunstausstellung geöffnet. Vorausgegangen waren Beratungen im Rahmen des Entwicklungskonzepts „Wenten 2040“ bei denen man sich im Handlungsfeld 4 für die Organisation einer Kunstausstellung ausgesprochen hatte.

Nachdem der Ortsgemeinderat der Installation von sogenannten Gallerieleisten zur Anbringung entschieden hatte und das Kulturteam Windhagen e.V. als Veranstalter eingebunden wurde, konnte es losgehen.

Zahlreiche Gäste wären zur Eröffnung der Ausstellung unter dem Motto „Expedition in die Farbe“ erschienen. Lothar Köhn, Vorsitzender des Kulturteam Windhagen stellte in seiner Eröffnung die drei Künstlerinnen Ingrid Becker, Hannelore Kahmann und Ursula Schulze vor. Für die musikalische Untermalung während der Ausstellung sorgte der Pianist Stefan Ulbricht aus St.Augustin. Ortsbürgermeister Martin Buchholz betonte in seinem Grußwort zur Eröffnung, dass er sehr erfreut darüber ist, dass ein Projekt aus dem Entwicklungskonzept Wenten 2040 über das Kulturteam Windhagen den Weg in die praktische Umsetzung gefunden hat und wünschte allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für Freude bei der „Expedition in die Farbe“.

In den drei Stunden der Ausstellungsöffnung konnten die Gäste die Kunstwerke bewundern und auch – mit Imbiss und Getränk – in den direkten Kontakt mit den Künstlerinnen treten und untereinander plaudern.

Die Ausstellung öffnet bereits am 15.10.2023 sowie am 12.11.2023 jeweils in der Zeit von 13:00 Uhr bis 16:00 Uhr ihre Tore und freut sich auf das Interesse zahlreicher Besucherinnen und Besucher.

Wir brauchen mehr und neue Wohnkonzepte als Antwort auf die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts

Bildquellen der Kollage: Christian Sögtrop, Martin Wittrock
Bildquellen der Kollage: Christian Sögtrop, Martin Wittrock

18.09.2023 Die Art und Weise, wie wir wohnen, hat sich in den letzten Jahrzehnten dramatisch verändert. Individualisierung, Demoskopie und Mobilität haben dazu geführt, dass traditionelle Wohnformen zunehmend der Vergangenheit angehören und Vereinsamung droht. Dazu führen Maßnahmen zur Eindämmung des Klimawandels, gestiegene Energie- und Instandhaltungskosten schnell zu finanziellen Überforderung.

Um dem eigeninitiativ entgegenzuwirken fand am 13.09. im Josef Rüddel Forum eine Dialog-Veranstaltung, initiiert von den Arbeitsgruppen des Entwicklungskonzeptes „Wenten 2040“, statt.

„Wenten 2040 ist ein Entwicklungskonzept für die Ortsgemeinde Windhagen, bei dem sich Bürgerinnen und Bürger an der Weiterentwicklung der Ortsgemeinde in 4 Handlungsfeldern aktiv beteiligen können“, so Ortsbürgermeister Martin Buchholz zur Eröffnung der Veranstaltung.

An insgesamt 7 Stationen wurden während der Veranstaltung unterschiedlich komplexe und verschiedene Formen des Zusammenlebens und -wohnen vorgestellt und diskutiert. Besetzt waren die Stationen mit Vertretern der Handlungsfelder, aber auch Experten z.B. Frau Taskale und Frau Wiefel von „Zukunft Pflegebauernhof“ oder Frau Mahler von „Wohnpunkt RLP“ bereicherten das Format.

Allein in Windhagen wird im Jahre 2040 jeder 2. Bürger älter als 65 Jahre sein. Dies erfordert Anpassungen im Wohnungs(um)bau und neue Dienstleistungen, um altersgerecht mit Würde leben zu können. Dies unterstützt auch eine Bürgerbefragung aus dem Jahre 2021.

Insgesamt zeigt sich, dass alternative Wohn- und Lebenskonzepte Schlüsselrollen bei der Bewältigung der Herausforderungen des 21. Jahrhunderts spielen. Wenn auch Sie Interesse an einem Dialog über alternative Wohn- und Lebensmodelle haben, wenden Sie sich einfach an das Windhagener Bürgerbüro.

Sofern Sie Interesse an einer Mitarbeit in einer der Arbeitsgruppen des Entwicklungskonzeptes „Wenten 2040“ haben, finden Sie weitere Informationen auf www.windhagen.de.

Entwicklungskonzept Wenten 2040
Leitbild für das Entwicklungskonzept Wenten 2040

Im Rahmen der Ortsgemeinderatssitzung vom 22.12.2022 wurde folgender Satz als "Leitbild" für das Projekt Wenten 2040 beschlossen:

„Der Charakter unseres Dorfes soll lebendig gestaltet werden, indem Bürger aus unterschiedlichen Lebenssituationen, insbesondere auch Jugendliche, mithelfen und so das Zusammenhaltsgefühl prägen. Durch konsequente, gemeinsame Umsetzung von nachhaltigen Strukturen, ökologischem Verhalten und Chancengleichheit entsteht Lebensqualität.“


Digitale Infoveranstaltung „Wenten 2040“

Am 08.12.2021 fand die digitale Infoveranstaltung zum Entwicklungsprojekt der Ortsgemeinde Windhagen „Wenten 2040“ statt und wurde auf dem YouTube-Kanal der Verbandsgemeinde übertragen.

Artikel lesen


Dokumentation Planungsprozess Entwicklungskonzept

In den folgenden Dokumenten ist der Planungsprozess dargestellt, den das Projekt der Gemeinde Windhagen „Kommunales Entwicklungskonzept Wenten 2040“ vom Beginn im November 2019 bis April 2021 durchlaufen hat:

* Technische Universität Kaiserslautern Lehrstuhl Regionalentwicklung und Raumordnung Frau Prof. Gabi Tröger-Weiß, Frau Swantje Grotheer

** Herr Thomas Sorajewski, Mitglied des Gemeinderates bis Sept. 2021 Stellvertr. Fraktionsvorsitzender BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN

Wollen auch Sie sich aktiv in den Entwicklungsprozess einbringen?

In den Arbeitsgruppen der folgenden vier Handlungsfeldern freut man sich auf Ihre aktive Unterstützung:

Handlungsfeld 1
„Siedlungsentwicklung strukturell und nachhaltig planen.“
Ansprechpartner: Christian Sögtrop

Handlungsfeld 2
„Infrastruktur zielgerichtet ausbauen und bewirtschaften.“
Ansprechpartner: Markus Zeitelhofer

Handlungsfeld 3
„Wirtschaftsstruktur und Standortsicherung zukunftsfähig entwickeln.“
Ansprechpartner: Heinz Joachim Bösing

Handlungsfeld 4
„Soziales und kulturelles Gemeindeleben aktivieren.“
Ansprechpartnerin: Christin Retschela

Derzeit sind folgende Treffen der Arbeitsgruppen terminiert:

Mittwoch, 19.06.2024, 19:00 Uhr
Handlungsfeld 4,
Josef Rüddel Forum, Bürgerhaus, kleiner Sitzungsraum

Martin Buchholz (Ortsbürgermeister/Lenkungsgruppe), Lothar Köhn (Lenkungsgruppe), Christian Sögtrop (Handlungsfeld 1), Hans Dieter Geiger (1.Beigeordneter), Martin Blanck (Vertreter Lenkungsgruppe), Dr. Roland Kohler (Lenkungsgruppe), Christin Retschela (Handlungsfeld 4), Rolf Kahmann (Lenkungsgruppe), Markus Zeitlhofer (Handlungsfeld 2), Dr. Nina Gottselig (Handlungsfeld 3). Bildquelle: Esma Bürlükkara vom Restaurant Bürgerhaus
Wenten 2040 schreitet mit Projekten voran

„Wenten 2040“, so lautet der Arbeitstitel des Entwicklungskonzeptes der Ortsgemeinde Windhagen im Rahmen dessen seit Beginn 2020 die Grundlagen für die kommunale Entwicklung der Ortsgemeinde Windhagen bearbeitet werden. Über 60 Personen waren der Einladung der Ortsgemeinde Windhagen zu einer Präsenzveranstaltung im Josef Rüddel Forum gefolgt.

Artikel lesen