Asbach, den 31. Oktober

Sehr geehrte Damen und Herren,

seit vielen Monaten hält uns das Corona-Virus nun schon in Atem und zwingt uns zu vielen Einschränkungen im täglichen Alltag und auch bei der Ausübung von Freizeitaktivitäten.

In den vergangenen Monaten haben Sie sich viel Mühe mit der Erstellung von Hygienekonzepten gemacht und alles getan, um Vereinsleben aufrecht zu erhalten. Dafür möchten wir Ihnen unseren großen Dank aussprechen!

Nach den Sommermonaten, wo die Fallzahlen von infizierten Corona-Patienten im Vergleich zum Frühjahr deutlich zurückgegangen waren, hat es nun im Herbst einen deutlichen Anstieg der Fallzahlen gegeben, der die Bundesregierung und die Landesregierungen dazu veranlasst haben, ab dem 02. November wieder einschneidende Maßnahmen zur Kontaktreduzierung vorzunehmen.

Nach der ab dem 02. November gültigen 12. Landes-Corona-Bekämpfungsverordnung sind ab Montag Institutionen und Einrichtungen, die der Freizeitgestaltung zuzuordnen sind zu schließen. Dazu gehören u.a. der Freizeit- und Amateurspielbetrieb im Sport aber auch Musikgruppen, Karnevalsvereine und alle sonstige Freizeitaktivitäten, sofern sie nicht individuell ausgeübt werden.

Als Bürgermeister sehen wir uns daher leider gezwungen, alle gemeindlichen Einrichtungen wie Turnhallen, Bürgerhäuser und Sportplätze sowie sonstige öffentliche Gebäude wie z.B. Grillhütten oder das Schwimmbad in Asbach für die Ausübung von Sport- und Freizeitaktivitäten ab Montag, den 02. November bis zum 30. November zu schließen.

Wir wissen, dass dies für die Vereine und anderen Gruppierungen erneut eine große Belastung darstellt. Als Kommunen sind wir aber angehalten, die geltende Rechtslage umzusetzen und einen Beitrag zu leisten, dass die Corona-Pandemie nicht außer Kontrolle gerät und der Gesundheitsschutz der Bevölkerung so gut wie irgend möglich gewährleistet wird.

Wir bitten um Ihr Verständnis und stehen Ihnen für Rückfragen und Gespräche gerne zur Verfügung. Wir hoffen, dass sich die Pandemie so entwickelt, dass die Einschnitte im Dezember oder so bald als möglich wieder aufgehoben werden können.

Mit freundlichen Grüßen
Ihre Bürgermeister in der Verbandsgemeinde Asbach

Gemeindewappen und Franz-Peter Dahl, OG Asbach; Konrad Peuling, OG Buchholz; Michael Christ, VG Asbach; Thomas Junior, OG Neustadt; Martin Buchholz, OG Windhagen

Erklärung als PDF downloaden

Auslegungshilfe zur 12. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz vom 30. Oktober 2020

Was geht – was geht nicht?*

*Anmerkung: Bei dieser Auflistung ist berücksichtigt, dass Dienstleister, Handwerker und Werkstätten generell weiter ihrer Tätigkeit nachgehen können. In der Auflistung wird auf weitere bekanntgewordene Zweifelsfälle eingegangen. Sie dient als ergänzende Auslegungshilfe für die Verordnung der Landesregierung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-Cov-2 (Corona-Verordnung – CoronaVO).

Auflistung als PDF downloaden!

Von A wie Antiquitätenhandel bis Z wie Zoos

Klicken Sie zum ein/ausblenden auf die Buttons!

Antiquitätenhandel
offen
Angeln
gestattet
Archive
offen
Ateliers
geschlossen
Autobahnraststätten
offen
Autohäuser
offen (Verkauf und Reparatur)
Autovermietung/Carsharing
gestattet
Autowaschanlage
gestattet
Ausflugsschiffe
untersagt, da touristisch und Unterhaltung
Babyausstattungsmärkte, Kinderläden
offen
Bäckereien
gestattet, kein Verzehr vor Ort
Bandprobe
untersagt, außer mit dem eigenen Hausstand
Bars
geschlossen
Bestattungen
gestattet
Betonverarbeitende Betriebe
gestattet
Betriebskantine
offen
Bibliotheken
offen
Blasmusik
untersagt
Blumenläden
offen
Blutspendetermine
gestattet
Bordelle und Prostitutionsgewerbe
geschlossen und untersagt
Boxsport und Kampfsport
untersagt
Brautmodengeschäfte
offen
Brennstoffhandel
offen
Büchereien
offen
Bürofachmarkt
offen
Cafes
geschlossen; Straßenverkauf ist erlaubt
Campingplätze
geschlossen
Chorprobe und Chorgesang
untersagt
Copyshop
offen
Demonstrationen
erlaubt unter Auflagen (u.a. Maskenpflicht)
Einkaufscenter
offen
Eisdielen
geschlossen, Straßenverkauf ist erlaubt
Elektrohandel
offen
Ergo-/Lerntherapie
gestattet
E-Zigaretten-Geschäft
offen
Fahrradhandel und Reparaturbetrieb
offen
Fahrgemeinschaften
gestattet, AHA-Regeln beachten
Fahrschulen
offen
Fährverkehr
gestattet
Familienferienstätten
geschlossen
Ferienhäuser
Übernachtungsangebote zu touristischen Zwecken sind untersagt.
Freizeitparks
geschlossen
Friseur
offen
Fußpflege
Kosmetische Fußpflege geschlossen; medizinische Fußpflege zulässig
Gärtnerei
offen
Geburtsvorbereitung und -nachbereitung
gestattet
Gedenkstätten
geschlossen
Golfen
gestattet
Gottesdienste
gestattet (Maske am Platz, kein Gesang)
Hochzeit
gestattet
Hörakustiker
gestattet
Hotels
Übernachtungsangebote zu touristischen Zwecken sind untersagt.
Hundeausführer
gestattet
Hundesalon
gestattet
Hundeschule
gestattet
Hundesport
gestattet
Imbiss
offen nur mit Außenverkauf
Jugendherbergen
Übernachtungsangebote zu touristischen Zwecken sind untersagt.
Kanuverleih
offen
Kinos
geschlossen
Kioske
offen, kein Verzehr vor Ort
Kletterparks (indoor und outdoor)
geschlossen
Kosmetikstudio
geschlossen
Krabbelkreise und Pekip-Kurse für Kleinkinder
untersagt
LKW Waschanlage
offen
Logopädie
gestattet
Lottoannahmestelle
offen
Massagesalon
geschlossen. Medizinische Massagen sind erlaubt.
Möbelabholdienst
offen
Museen
geschlossen
Musikschulen
offen unter Beachtung des Hygienekonzepts
Musiktherapie
gestattet
Opernhäuser
geschlossen
Orthopädieschuhmacher, Orthopädietechniker
gestattet
Osteopathie
offen
Paketannahme- / Ausgabestelle
offen
Pendlerverkehre
gestattet
Personal Training
gestattet im Freien, Einzelunterricht
Pfandhäuser
offen
Physiotherapie
gestattet
Psychotherapie
gestattet, Gruppentherapie unter Einhaltung der AHA-Regeln
Private Feiern im privaten Raum
Auch im privaten Bereich sollen Zusammenkünfte nur mit einem weiteren Hausstand stattfinden, jedenfalls maximal 10 Personen. Es wird dringend empfohlen, auf private Feiern auch im privaten Raum zu verzichten. Partys sind angesichts des Infektionsgeschehens inakzeptabel.
Reisebüro
offen
Reitkurse
gestattet
Rehasport
gestattet
Reparaturbetrieb für Fahrräder
gestattet
Restpostenmärkte
offen
Sanitätshaus
offen
Sauna
geschlossen
Schießsport und Schießsportanlagen
geschlossen
Ausnahme: Erbringen von Schießnachweisen
Schlüsseldienste
gestattet
Schmuckladen mit Beratung zum Goldwert
offen
Schreibwarenhandlung
offen
Schwimm- und Spaßbäder
geschlossen
Seilbahn
geschlossen
Shisha-Bars
geschlossen
Sitzungen kommunaler Gremien
gestattet unter Auflagen
Sonnenstudio / Solarium
geschlossen
Souvenierläden
offen
Soziokulturelle Zentren
geschlossen
Spielbanken, Spielhallen und Wettannahmestellen
geschlossen
Spielplätze
offen
Spirituosenhandel
offen
Tabakgeschäft
offen
Tafeln
offen
Tanzschule
geschlossen
Tattoo-Studios
geschlossen
Taxigewerbe
gestattet
Tennis
gestattet
Tennis-Doppel ist untersagt.
Theater
geschlossen
Umzug in eine andere Wohnung
gestattet
Weiterbildungseinrichtungen (beispielsweise VHS)
offen unter Einhaltung der AHA-Regeln
Wettkampfsport und -training
untersagt
Wochenmärkte
gestattet
Yogastunden
gestattet als Einzelstunde im Freien
Zirkus
geschlossen
Zoos und Tierparks
geschlossen
Aktuelle Information Stand 18.09.2020

Sperrung der Parkfläche vor der 3-Feld-Sporthalle

Die Fläche vor der Windhagener 3-Feld-Sporthalle wird – bedingt durch die Corona Pandemie – bis auf Weiteres als zweiter Schulhof verwendet, so dass auf der Fläche während des Schulbetriebs (täglich von 7:00 Uhr - 14:00 Uhr) nicht geparkt werden darf und die Fläche auch nicht befahren werden darf.
Die Verbandsgemeinde Asbach (als Schulträger) und die Gemeindeleitung der Ortsgemeinde Windhagen (als Eigentümer der Flächen) bedanken sich schon im Voraus für Ihr Verständnis.


Nicht-Durchführung von Gratulationen

Üblicherweise werden Personen ab ihrem 80sten Geburtstag sowie Jubilare von Gold- oder Diamantenen Hochzeiten von der Gemeindeleitung anlässlich einer Gratulation persönlich aufgesucht.

Während der Corona-Pandemie wird bis auf Weiteres auf die persönliche Gratulation verzichtet um die Jubilare vor einem Ansteckungsrisiko zu schützen.


Teilnahme an öffentlichen Sitzungen

Die Teilnahme an den öffentlichen Sitzungen des Ortsgemeinderates und der Ausschüsse ist für Besucher aktuell nur „unter Auflagen“ möglich.

  • Besucher müssen entsprechend der jeweils gültigen Corona-Bekämpfungsverordnung einen Mund-Nase-Schutz tragen, bis sie an ihrem Sitzplatz sitzen.
  • Menschentrauben für Gespräche sind zu vermeiden bzw. die Abstandsregeln sind einzuhalten.
  • Beim Betreten der Sitzungsräumlichkeiten ist die Angabe von Kontaktdaten zur Kontaktverfolgung (Name, Vorname, Anschrift, Telefonnummer) zwingend erforderlich.
  • Die Besucherzahl ist entsprechend der jeweils gültigen Corona-Bekämpfungsverordnungen begrenzt.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.


Willkommen

Bürgermeister Martin Buchholz
Martin Buchholz ist seit Juni 2019 Bürgermeister der Ortsgemeinde Windhagen im Landkreis Neuwied.

Herzlich willkommen auf den Internetseiten der Ortsgemeinde Windhagen.

Unsere Ortsgemeinde bietet für Jung und Alt einen schönen Lebensraum in ländlich geprägter Umgebung, mit optimalen Angeboten. Zwei Kindertagesstätten, eine Grundschule, naheliegende Realschulen und Gymnasien sowie zahlreiche Arbeitsplätze stehen zur Verfügung.

Schnelles Internet, gute Straßenanbindungen und die Nähe zur Autobahn 3 runden das optimale Angebot ab.

Im Mittelpunkt unserer Gemeinde stehen aber ganz klar die Menschen. Ein intaktes Vereinsleben sowie hervorragende Räumlichkeiten für Vereinsaktivitäten sind in Windhagen eine Selbstverständlichkeit.

Ich wünsche Ihnen einen angenehmen und informativen Aufenthalt auf diesen Internetseiten.

Martin Buchholz,
Ortsbürgermeister Windhagen

Ortsbürgermeister Martin Buchholz informiert sich im Rahmen einer Ortsbegehung über den Fortgang der Arbeiten. Bildquelle: Privat.
Ortsbürgermeister Martin Buchholz informiert sich im Rahmen einer Ortsbegehung über den Fortgang der Arbeiten. Bildquelle: Privat

Gehweg in Windhagen „Auf dem Hähnchen“ wird verlängert

Der Bauausschuss der Ortsgemeinde Windhagen hat in seiner Sitzung am 19.08.2020 unter der Leitung des Vorsitzenden des Bauausschusses Eberhard Mandel über den Antrag des Ortsbürgermeisters, den Gehweges der Straße „Auf dem Hähnchen“ bis zur Gehweganbindung an die Hauptstraße zu verlängern, beraten und die Durchführung der Maßnahme beschlossen.

Nach erfolgter Ausschreibung durch die Verbandsgemeindeverwaltung wurde der entsprechende Auftrag erteilt. Die Umsetzung der Maßnahme wurde am 05.11.2020 begonnen.

Aufrufstatistik Digitale Sitzung des Ortsgemeinderates Windhagen vom 06.11.2020 Bildquelle: VG Asbach.
Großes Interesse bei der ersten digitalen Sitzung des Ortsgemeinderates Windhagen Bildquelle: VG Asbach
Corona-Bestimmungen

13. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz (13. CoBeLVO)

Vom 27. November 2020
(Gültigkeit: 01.12. bis 20.12.2020)


Beschluss der Videoschaltkonferenz der Bundeskanzlerin mit den Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder am 16. November 2020

Stand: 16. November 2020


Auslegungshilfe zur 12. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland Pfalz

Stand: 30. Oktober 2020


12. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz (12. CoBeLVO)

Vom 30. Oktober 2020
(Gültigkeit: 02.11. bis 30.11.2020)

Wappen Windhagen Gemeindebüro

Ortsgemeinde Windhagen
Gemeindebüro

Hauptstr. 40
53578 Windhagen

02645 977 492 3
02645 977 492 4

gemeindebuero@windhagen.de

montags bis freitags
09:00 bis 12:30 Uhr

und donnerstags nachmittags
15:00 bis 18:00 Uhr

Weitere Termine nach Vereinbarung.

Das Gemeindebüro der Ortsgemeinde Windhagen ist für den Publikumsverkehr geöffnet.

Wir bitten um Verständnis, dass aktuell nur Einzelpersonen eintreten können und das Tragen von Mund-Nase-Schutz sowie die Angabe von Daten zur Kontaktverfolgung erforderlich sind.

Wichtige Rufnummern

Polizei

110

Feuerwehr

112

Rettungsdienst/Notarzt

112

Polizeiinspektion Straßenhaus

02634 - 9520

Bundespolizei - Bahnpolizei

0800 - 6888000

Bad Honnef AG,
Gasversorgung / Entstördienst

Gas

02224 - 17-222

Kundenservice

02224 - 17-170

SÜWAG Energie

Bei Störungen Stromversorgung

0800 - 7962787

Gasversorgung

0800 - 7962427

Kundenhotline

0800 - 4747488

Entstörungsdienst Strom

069/3107 - 2333

KEVAG Telekom GmbH

0261 - 20162 222

WESTNETZ GmbH
Entstörungsstelle

0800 - 4112244

Kreiswasserwerk Neuwied (Stadtwerke)

02631 - 850

Wasserleitungsverein Bennau e.V.

02683 - 43581

Wasserleitungsverein Muß-Sauerwiese

02683 - 967233

Wasserleitungsgenossenschaft Buchholz-Wahl

02683 - 787
0171 - 5410741

Wasserbeschaffungsverband Neustadt (Wied)

02683 - 2151
02683 - 32214
0177 - 5882055

Wasserleitungsverein Steeg e.V.

02683 - 32153

Finanzamt Neuwied

Augustastr. 70
56564 Neuwied

02631 - 910-0
02631 - 910-29906

finanzamt-neuwied.de
Poststelle@fa-nr.fin-rlp.de

Öffnungszeiten des Servicecenters

Montag und Dienstag
08:00 bis 16:00 Uhr

Mittwoch
8:00 bis 12:00 Uhr

Donnerstag
8:00 bis 18:00 Uhr

Freitag
8:00 bis 12:00 Uhr

Vorsprachen im zuständigen Arbeitsgebiet nach Vereinbarung

Info-Hotline der Finanzämter

0261 - 20179279

Montags bis Donnertag
08:00 bis 17:00 Uhr

Freitags
08:00 bis 13:00 Uhr

 

Jeden ersten Donnerstag im Monat:
Info-Hotline der rheinland-pfälzischen Finanzämter gibt Tipps und Infos zu aktuellen Steuerthemen.

Krankentransporte (keine Notfälle)

19222 aus allen Ortsnetzen

Ärztliche Bereitschaftsdienstzentralen für die Ortsgemeinden Neustadt (Wied) und Windhagen

DRK Krankenhaus Neuwied

Markstr. 104
56564 Neuwied

116117 (ohne Vorwahl)

Öffnungszeiten der Bereitschaftszentralen

Montag, Dienstag, Donnerstag
19:00 bis 7:00 Uhr

Mittwoch
14:00 bis 7:00 Uhr

Freitagnachmittag bis Montagmorgen
16:00 bis 7:00 Uhr

An Feiertagen beginnt der Notdienst bereits am Vortag um 18:00 Uhr

Bei akuten lebensbedrohlichen Notfällen, wie starken Herzbeschwerden, Bewusstlosigkeit oder schweren Verbrennungen, muss direkt der Rettungsdienst unter der Nummer 112 angefordert werden.