Hinweise zu Geldbußen für die Nichteinhaltung der Dritten Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz (Angaben ohne Gewähr)

Einschränkungen der Besuchsrechte für Krankenhäuser, Pflege- und Behinderteneinrichtungen

Mit der 3. Änderungsverordnung zur 3. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz vom 1. April 2020 sind Besuche in Krankenhäusern, Pflege- und Behinderteneinrichtungen neu geregelt worden. In der folgenden Aufstellung finden Sie - stark vereinfacht - dargestellt, welche Beschränkungen für welche Einrichtungen gelten:

Einschränkungen der Besuchsrechte für Krankenhäuser, Pflege- und Behinderteneinrichtungen

PDF-Download des Langtextes der Verordnung

Auslegungshilfe zu 3. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz vom 23. März 2020

Bei der folgenden Auflistung ist berücksichtigt, dass Dienstleister, Handwerker und Werkstätten generell weiter ihrer Tätigkeit nachgehen können. In der nachfolgenden Auflistung wird auf weitere bekanntgewordene Zweifelsfälle eingegangen.

Auflistung als PDF downloaden!

Sie dient als ergänzende Auslegungshilfe für die Verordnung der Landesregierung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-Cov-2 (Corona-Verordnung - CoronaVO). Wenn Mischsortimente angeboten werden, dürfen Sortimentsteile, deren Verkauf nicht gestattet ist, verkauft werden, wenn der erlaubte Sortimentsteil überwiegt; diese Stellen dürfen dann alle Sortimente vertreiben, die sie gewöhnlich auch verkaufen.

Welche Gewerbebetriebe sind für Sie da?

Klicken Sie zum ein/ausblenden auf die Buttons!

Abhol- und Lieferdienste
gestattet, auch für nicht gewerblich. Abholender muss die Ware an Tür oder Fenster entgegennehmen. Unkontrolliertes Betreten der Räumlichkeit durch die Abholenden ist nicht gestattet.
Action, Tedi, Restpostenmärkte (Non-Food + Food-Artikel)
geschlossen
Angler-Park
geschlossen wg. Freizeit-Park
Autohäuser
Verkauf nicht gestattet (Einzelhandel) - Reparatur gestattet (Dienstleistung)
Autovermietung/Carsharing
gestattet
Autowaschanlage
gestattet
Babyausstattungsmärkte, Kinderschuhläden
geschlossen
Bäckereien
Gestattet
Es ist kein Verzehr vor Ort gestattet!
Bars
geschlossen
Bestattungen
Bestattungen sind im engsten Familienkreis zulässig.
Betonverarbeitende Betriebe
gestattet
Betriebskantine
geschlossen, Verkauf zur Mitnahme erlaubt, nicht aber Verzehr an Ort und Stelle
Blumenläden
geschlossen
Blutspendetermine
gestattet
Brautmodengeschäfte
geschlossen
Brennstoffhandel
gestattet
Bürofachmarkt (Staples)
geschlossen
Cafes
geschlossen
Campingplätze
Übernachtungsangebote zu touristischen Zwecken sind untersagt.
Copyshop
gestattet
Einkaufscenter
Öffnung des Centers, damit die dort gelegenen Geschäfte und Dienstleister, die öffnen dürfen, erreicht werden können.
Eisdielen
geschlossen
Elektrohandel
geschlossen
Ergo-/Lerntherapie
gestattet
E-Zigaretten-Geschäft
geschlossen
Ferienhäuser
Übernachtungsangebote zu touristischen Zwecken sind untersagt.
Fußpflege
Kosmetischen Fußpflege ist nach § 1 I 9 VO zu schließen. Medizinische Fußpflege ist nach§ 1 III VO zulässig.
Gärtnerei
gestattet
Golfschule
geschlossen
Hochzeit
Standesamtliche Trauungen sind erlaubt.
Hörakustiker
geschlossen
Hotels
Übernachtungsangebote zu touristischen Zwecken sind untersagt.
Hundesalon
gestattet
Hundeschule
geschlossen
Imbiss
gestattet, kein Verzehr an Ort und Stelle
Kioske (insbesondere mit Getränken, Snacks, Zeitungsverkauf und Postannahmestellen)
geöffnet (Schwerpunkt des Angebotes ausschlaggebend)
Kosmetikstudio
geschlossen
Landwirtschaft
gestattet
LKW Waschanlage
gestattet
Lottoannahmestelle (im Zusammenhang mit Zeitungsverkauf)
gestattet wegen Zeitungsverkauf (Schwerpunkt des Angebotes ausschlaggebend)
Massagesalon
geschlossen. Medizinische Massagen sind erlaubt.
Möbelabholdienst
gestattet, da Abholdienst
Musikschulen
geschlossen
Nagelstudio
geschlossen
Orthopädieschuhmacher, Orthopädietechniker
gestattet
Paketannahme- Ausgabestelle
Analog Poststelle, jedoch kein anderer Warenverkauf
Pfandhäuser
geschlossen
Physiotherapie
gestattet
Reisebüro
geschlossen
Dienstleistung am Telefon / Mail gestattet
Reparaturbetrieb für Fahrräder
gestattet
Sanitätshaus
gestattet
Schlüsseldienste
gestattet
Schmuckladen mit Beratung zum Goldwert
geschlossen
Schreibwarenladen
geschlossen
Seilbahn
geschlossen
Shisha-Geschäft
geschlossen
Sonnenbänke
geschlossen
Souvenierläden
geschlossen
Spirituosenhandel
gestattet
Tabakgeschäft
geschlossen
Tanzschule
geschlossen
Tattoo-Studios
geschlossen
Taxigewerbe
gestattet
Wochenmärkte (mit Blumenverkauf)
Gestattet sind Verkaufsstände auf Wochenmärkten, deren Warenangebot dem zulässigen Einzelhandelsbetrieb entspricht
Bund-Länder-Beschlussvom 23.03.2020
18.03.2020Liebe Bürgerinnen und Bürger der Ortsgemeinde Windhagen,
Ortsürgermeister Martin Buchholz
Martin Buchholz, Ortsbürgermeister der Ortsgemeinde Windhagen

das Corona-Virus ist auch ein Dauerthema in Windhagen. Auch in unserer Ortsgemeinde müssen wir aktuell einige Einschränkungen hinnehmen. Schulen, Sportstätten, Saunabetriebe, Fitness-Studios, gemeindliche Räumlichkeiten und Spielplätze mussten geschlossen werden. Auch sonstige Einschränkungen gehen an Windhagen nicht vorüber.

Als Ortsbürgermeister der Ortsgemeinde Windhagen appelliere ich an Sie:

Bitte halten Sie sich an die Vorgaben! Erklären Sie auch Ihren Kindern, warum soziale Kontakte momentan reduziert werden müssen!

Nach allem, was wir bisher wissen, müssen Infektionsketten durchbrochen werden und die Ausbreitung des Virus muss verlangsamt werden. Das können wir aktuell leider nur durch eine Reduzierung der sozialen Kontakte erreichen.

Überwältigt bin ich von der Hilfsbereitschaft der Windhagenerinnen und Windhagener. Zahlreiche Menschen haben sich bei mir gemeldet und ihre Hilfe z.B. beim Einkaufen oder bei Botengängen für ältere Menschen oder Personen in häuslicher Quarantäne angeboten.

Wenn Sie selber oder Menschen in Ihrer Umgebung Hilfe benötigen, lassen Sie es uns wissen. Scheuen Sie nicht, uns anzusprechen. Das Gemeindebüro steht u nter der Rufnummer 02645-9774923 zur Verfügung.

Bitte bleiben Sie gesund.

Martin Buchholz, Ortsbürgermeister Windhagen, 18.03.2020.

Offenen Brief als PDF downloaden

Ortsgemeinde Asbach, Buchholz, Neustadt, Windhagen 15.03.2020

Im Rahmen der heutigen Besprechung haben die Ortsbürgermeister der Ortsgemeinden in der Verbandsgemeinde Asbach folgende Maßnahmen beschlossen, um Sie vor einer weiteren Ausbreitung des Corona-Virus zu schützen:

  1. Die gemeindlichen Versammlungsstätten (Bürgerhäuser, Sitzungsräume, Mehrzweckhallen, Sporthallen, Dorfgemeinschaftshäuser etc.) werden mit sofortiger Wirkung geschlossen. Bereits geplante Veranstaltungen müssen leider abgesagt / verschoben werden.

  2. Zu Unterstützung von älteren Menschen werden in den Ortsgemeinden Angebote zur Unterstützung bei Einkäufen / Botengängen etc. koordiniert. Die Gemeindebüros stehen zur Verfügung.

  3. Gratulationen bei Jubilaren über 80 Jahre werden bis auf weiteres nicht mehr persönlich durchgeführt, sondern telefonisch.

Mit diesen Maßnahmen wollen wir einen Beitrag dazu leisten, Infektionsketten zu durchbrechen und die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen, waren sich die vier Ortsbürgermeister einig.

Die jeweiligen Gemeindebüros sind wie folgt erreichbar:

Asbach: 02683-946886
Buchholz: 02683-936780
Neustadt: 02683-930510
Windhagen: 02645-9774923

15.03.2020

Franz-Peter Dahl (Ortsgemeinde Asbach) | Konrad Peuling (Ortsgemeinde Buchholz) | Thomas Junior (Ortsgemeinde Neustadt) | Martin Buchholz (Ortsgemeinde Windhagen)

Erklärung als PDF downloaden


Jugendtreff Windhagen geschlossen

Die Jugendtreffs in der Verbandsgemeinde Asbach - und somit auch jener der Ortsgemeinde Windhagen - bleiben bis auf Weiteres geschlossen.


Schulen und Kitas geschlossen

Entsprechend der Ankündigung der Landesregierung Rheinland Pfalz bleiben ab 16.03.2020 alle Schulen und KiTa`s in Rheinland Pfalz geschlossen.

Aktuelle Informationen finden Sie hier:
https://vg-asbach.de/aktuelles/neues-aus-der-verbandsgemeinde/?nid=214


Jugendtreff Windhagen geschlossen

Die Jugendtreffs in der Verbandsgemeinde Asbach - und somit auch jener der Ortsgemeinde Windhagen - bleiben bis auf Weiteres geschlossen.


Gottedienste abgesagt

Die Gläubigen sind gebeten, Gottesdienstübertragungen in Fernsehen, Radio oder Internet zu verfolgen. Eine Übersicht ist auf unserer Internetseite www.erzbistum-koeln.de zu finden. In der gegenwärtigen Ausnahmesituation gelten im Erzbistum Köln insofern die „schwerwiegenden Gründe“, unter denen die Sonntagspflicht ausgesetzt ist. Die private Zelebration der Priester bleibt unverändert erlaubt und ist gegenwärtig als stellvertretender Vollzug besonders empfohlen.


Gemeindebüro bis auf weiteres geschlossen

Das Gemeindebüro bleibt bis auf Weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen. Die telefonische Erreichbarkeit ist über die Rufnummer 02645-9774923 gewährleistet.

Termine, für die eine persönliche Vorsprache zwingend erforderlich ist, können ebenfalls über die genannte Rufnummer vereinbart werden.

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Bleiben Sie gesund!

Der ursprünglich für den 2. April geplante Termin für die Bürgermeister-Sprechstunde ist ebenfalls abgesagt!

Willkommen

Bürgermeister Martin Buchholz
Martin Buchholz ist seit Juni 2019 Bürgermeister der Ortsgemeinde Windhagen im Landkreis Neuwied.

Herzlich willkommen auf den Internetseiten der Ortsgemeinde Windhagen.

Unsere Ortsgemeinde bietet für Jung und Alt einen schönen Lebensraum in ländlich geprägter Umgebung, mit optimalen Angeboten. Zwei Kindertagesstätten, eine Grundschule, naheliegende Realschulen und Gymnasien sowie zahlreiche Arbeitsplätze stehen zur Verfügung.

Schnelles Internet, gute Straßenanbindungen und die Nähe zur Autobahn 3 runden das optimale Angebot ab.

Im Mittelpunkt unserer Gemeinde stehen aber ganz klar die Menschen. Ein intaktes Vereinsleben sowie hervorragende Räumlichkeiten für Vereinsaktivitäten sind in Windhagen eine Selbstverständlichkeit.

Ich wünsche Ihnen einen angenehmen und informativen Aufenthalt auf diesen Internetseiten.

Martin Buchholz,
Ortsbürgermeister Windhagen

Was lange währt...

Beleuchtung des Fußwegs hinter der 3-Feld-Halle Windhagen geht in Betrieb.

Es hat zwar rund zehn Monate gedauert, bis der Beschluss des Gemeinderates umgesetzt wurde, aber das Ergebnis kann sich sehen lassen, freut sich Ortsbürgermeister Martin Buchholz. Ziel war es, den Fußweg zwischen der 3-Feld-Halle und dem Wohngebiet Hohn für Fußgänger zu beleuchten. Die Gemeindeleitung hat während des Projektablaufes dann entschieden, keine herkömmlichen verkabelten Straßenlampen zu verwenden, sondern Solarleuchten mit Bewegungsmeldern. Die Verwendung von Solarleuchten bietet sich an der Stelle an und ist ein aktiver Beitrag zum Klimaschutz, so Buchholz weiter. Selbstverständlich wurden die Leuchten so platziert, dass der Fußweg weitestgehend ausgeleuchtet wird, die Anwohner aber nicht durch den Lichtschein gestört werden. Bildquelle: Antje Stascheit. Bildinformation: Ortsbürgermeister Martin Buchholz besichtigt die neu platzierten Leuchten.

Das Land Rheinland-Pfalz richtet eine zentrale Telefon-Hotline für die Bürgerinnen und Bürger ein, die vermuten, dass sie sich mit dem Corona-Virus infiziert haben:

0800 - 99 00 400

Die Hotline MUSS kontaktiert werden, bevor eine der in Rheinland-Pfalz eingerichteten Fieber-Ambulanzen aufgesucht werden kann.

Für Abklärung der Corona-Virus Erkrankung BITTE auf GAR KEINEN FALL den Notruf 112 anwählen.

Wichtige Rufnummern

Polizei

110

Feuerwehr

112

Rettungsdienst/Notarzt

112

Polizeiinspektion Straßenhaus

02634 - 9520

Bundespolizei - Bahnpolizei

0800 - 6888000

Bad Honnef AG,
Gasversorgung / Entstördienst

Gas

02224 - 17-222

Kundenservice

02224 - 17-170

SÜWAG Energie

Bei Störungen Stromversorgung

0800 - 7962787

Gasversorgung

0800 - 7962427

Kundenhotline

0800 - 4747488

Entstörungsdienst Strom

069/3107 - 2333

KEVAG Telekom GmbH

0261 - 20162 222

WESTNETZ GmbH
Entstörungsstelle

0800 - 4112244

Kreiswasserwerk Neuwied (Stadtwerke)

02631 - 850

Wasserleitungsverein Bennau e.V.

02683 - 43581

Wasserleitungsverein Muß-Sauerwiese

02683 - 967233

Wasserleitungsgenossenschaft Buchholz-Wahl

02683 - 787
0171 - 5410741

Wasserbeschaffungsverband Neustadt (Wied)

02683 - 2151
02683 - 32214
0177 - 5882055

Wasserleitungsverein Steeg e.V.

02683 - 32153

Finanzamt Neuwied

Augustastr. 70
56564 Neuwied

02631 - 910-0
02631 - 910-29906

finanzamt-neuwied.de
Poststelle@fa-nr.fin-rlp.de

Öffnungszeiten des Servicecenters

Montag und Dienstag
08:00 bis 16:00 Uhr

Mittwoch
8:00 bis 12:00 Uhr

Donnerstag
8:00 bis 18:00 Uhr

Freitag
8:00 bis 12:00 Uhr

Vorsprachen im zuständigen Arbeitsgebiet nach Vereinbarung

Info-Hotline der Finanzämter

0261 - 20179279

Montags bis Donnertag
08:00 bis 17:00 Uhr

Freitags
08:00 bis 13:00 Uhr

 

Jeden ersten Donnerstag im Monat:
Info-Hotline der rheinland-pfälzischen Finanzämter gibt Tipps und Infos zu aktuellen Steuerthemen.

Krankentransporte (keine Notfälle)

19222 aus allen Ortsnetzen

Ärztliche Bereitschaftsdienstzentralen für die Ortsgemeinden Neustadt (Wied) und Windhagen

DRK Krankenhaus Neuwied

Markstr. 104
56564 Neuwied

116117 (ohne Vorwahl)

Öffnungszeiten der Bereitschaftszentralen

Montag, Dienstag, Donnerstag
19:00 bis 7:00 Uhr

Mittwoch
14:00 bis 7:00 Uhr

Freitagnachmittag bis Montagmorgen
16:00 bis 7:00 Uhr

An Feiertagen beginnt der Notdienst bereits am Vortag um 18:00 Uhr

Bei akuten lebensbedrohlichen Notfällen, wie starken Herzbeschwerden, Bewusstlosigkeit oder schweren Verbrennungen, muss direkt der Rettungsdienst unter der Nummer 112 angefordert werden.

Änderungen im ÖPNV

Die Ausbreitung des Corona-Virus hat nun auch Auswirkungen auf den Öffentlichen Personennahverkehr. Wie der zuständige Verkehrsdezernent und 1. Kreisbeigeordnete Michael Mahlert mitteilt, haben die im Landkreis tätigen Verkehrsunternehmen zugesichert, den Regelfahrplan noch bis Freitag, den 20. März aufrecht zu erhalten.

„Für die kommende Woche haben die Verkehrsunternehmen angekündigt, voraussichtlich nur noch nach dem Ferienfahrplan zu fahren, um wenigstens ein Grundangebot vorzuhalten“, so Mahlert weiter.

Da man auch beim Fahrpersonal mit vermehrten Krankmeldungen rechnet, kann es in nächster Zeit allerdings noch zu weiteren Fahrtausfällen kommen.

Daher empfiehlt es sich, auf den Homepages der Verkehrsunternehmen die aktuelle Lage abzufragen oder bei der kostenlosen Info-Hotline des Verkehrsverbundes Rhein-Mosel anzurufen (Tel.: 088 5 986 986).

„Wir werden über die weiteren aktuellen Entwicklungen zum ÖPNV rechtzeitig informieren“, sicherte der Kreisbeigeordnete zu.

Fahrplanänderung

Bitte beachten Sie auch oben stehende Hinweise zu Äderungen des ÖPNV im Zuge der Corona-Krise!

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

auf Grund der einseitigen Konzessionskündigung eines Busunternehmens kommt es aktuell zu einer Umstellung im Busverkehr der Linie 562.

Die Linie fährt nicht mehr von Bad Honnef nach Asbach. Es ist ein Umstieg in Windhagen erforderlich.

Die zuständigen Gremien im Kreis Neuwied arbeiten bereits an einer Lösung, die aber noch einige Monate auf sich warten lassen wird.

Der Umstieg in Windhagen ist somit eine vorübergehende Kompromisslösung.

Hier finden Sie die aktuell gültigen Fahrpläne.

Windhagen -> Asbach (und umgekehrt)

Windhagen -> Bad Honnef (und umgekehrt)

Windhagen 08.01.2020, Martin Buchholz, Ortsbürgermeister