Aktuelle Information Stand 18.09.2020

Sperrung der Parkfläche vor der 3-Feld-Sporthalle

Die Fläche vor der Windhagener 3-Feld-Sporthalle wird – bedingt durch die Corona Pandemie – bis auf Weiteres als zweiter Schulhof verwendet, so dass auf der Fläche während des Schulbetriebs (täglich von 7:00 Uhr - 14:00 Uhr) nicht geparkt werden darf und die Fläche auch nicht befahren werden darf.
Die Verbandsgemeinde Asbach (als Schulträger) und die Gemeindeleitung der Ortsgemeinde Windhagen (als Eigentümer der Flächen) bedanken sich schon im Voraus für Ihr Verständnis.


Nutzung der kommunalen Räumlichkeiten

Die kommunalen Räumlichkeiten (Sitzungsräume im Bürgerhaus, Forum Windhagen) stehen - unter Auflagen - zur Nutzung durch Vereine / Parteien zur Verfügung. Die entsprechenden Nutzer müssen die Verantwortung für die Einhaltung der jeweils geltenden Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz und/oder Hygienekonzepte des Landes Rheinland-Pfalz übernehmen und diese Übernahme der Verantwortung schriftlich bestätigen.

Die Durchführung von Festen und Feierlichkeiten ist aktuell – zunächst für die Geltungsdauer der 11.Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz - noch nicht möglich.

Reservierung von Räumen müssen ausschließlich über den 1.Beigeordneten der Ortsgemeinde Windhagen erfolgen. Kontakt: h.d.geiger@windhagen.de


Nutzung des Sportplatzes

Der Sportplatz steht zurzeit exklusiv dem SV Windhagen zur Nutzung (auch durch die Abteilungen) zur Verfügung.

Eine unbeaufsichtigte Öffnung für "jedermann" ist wegen der gültigen Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz in Kombination mit den Hygienekonzepten des Landes Rheinland Pfalz noch nicht möglich.


Nicht-Durchführung von Gratulationen

Üblicherweise werden Personen ab ihrem 80sten Geburtstag sowie Jubilare von Gold- oder Diamantenen Hochzeiten von der Gemeindeleitung anlässlich einer Gratulation persönlich aufgesucht.

Während der Corona-Pandemie wird bis auf Weiteres auf die persönliche Gratulation verzichtet um die Jubilare vor einem Ansteckungsrisiko zu schützen.


Teilnahme an öffentlichen Sitzungen

Die Teilnahme an den öffentlichen Sitzungen des Ortsgemeinderates und der Ausschüsse ist für Besucher aktuell nur „unter Auflagen“ möglich.

  • Besucher müssen entsprechend der jeweils gültigen Corona-Bekämpfungsverordnung einen Mund-Nase-Schutz tragen, bis sie an ihrem Sitzplatz sitzen.
  • Menschentrauben für Gespräche sind zu vermeiden bzw. die Abstandsregeln sind einzuhalten.
  • Beim Betreten der Sitzungsräumlichkeiten ist die Angabe von Kontaktdaten zur Kontaktverfolgung (Name, Vorname, Anschrift, Telefonnummer) zwingend erforderlich.
  • Die Besucherzahl ist entsprechend der jeweils gültigen Corona-Bekämpfungsverordnungen begrenzt.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.


Willkommen

Bürgermeister Martin Buchholz
Martin Buchholz ist seit Juni 2019 Bürgermeister der Ortsgemeinde Windhagen im Landkreis Neuwied.

Herzlich willkommen auf den Internetseiten der Ortsgemeinde Windhagen.

Unsere Ortsgemeinde bietet für Jung und Alt einen schönen Lebensraum in ländlich geprägter Umgebung, mit optimalen Angeboten. Zwei Kindertagesstätten, eine Grundschule, naheliegende Realschulen und Gymnasien sowie zahlreiche Arbeitsplätze stehen zur Verfügung.

Schnelles Internet, gute Straßenanbindungen und die Nähe zur Autobahn 3 runden das optimale Angebot ab.

Im Mittelpunkt unserer Gemeinde stehen aber ganz klar die Menschen. Ein intaktes Vereinsleben sowie hervorragende Räumlichkeiten für Vereinsaktivitäten sind in Windhagen eine Selbstverständlichkeit.

Ich wünsche Ihnen einen angenehmen und informativen Aufenthalt auf diesen Internetseiten.

Martin Buchholz,
Ortsbürgermeister Windhagen

"Ernten erlaubt!"

So lautet die Aktion in der Verbandsgemeinde Asbach. Gelbe Bänder an Obstbäumen signalisieren, dass das Ernten der Früchte an diesen Bäumen erlaubt ist. An den Bäumen der Ortsgemeinde Windhagen unterhalb der beiden Kindergärten (Spielplatz Hauptstraße 40) sind aktuell Äpfel sowie Pflaumen "im Angebot". Auch hier gilt: "Ernten erlaubt".

Ortsbürgermeister Martin Buchholz (rechts im Bild) besucht das Spatzennest-Team zur Mittagspause. Bildquelle: KiTa Spatzennest

Team der Windhagener KiTa-Spatzennest trifft sich zur großen Teambesprechung.

Die Corona-Pandemie hat in den letzten Monaten zu zahlreichen Einschränkungen im KiTa Betrieb geführt. Aus diesem Grund hat das Team der KiTa Spatzennest für die große Teambesprechung einen Samstag „geopfert“, um einen Schließtag zu vermeiden.

Bereits um 7:00 Uhr startete das Team mit der Besprechung und hatte bis zur Mittagszeit ungefähr die Hälfte der Themen abgearbeitet.

Gegen 13:00 Uhr läutete Ortsbürgermeister Martin Buchholz mit angelieferter Pizza die Mittagspause ein und bedankte sich beim Team für das Engagement an einem Samstag. „Mir ist bewusst, dass es nicht selbstverständlich ist, einen Samstag für eine Teamversammlung zu opfern, für die im Normalfall separate Schließtage vorgesehen sind“ so Buchholz.

Verlängerung des Weges baulich fertiggestellt

Die Verlängerung des Weges zwischen Windhagen und Köhlershohn ist baulich fertiggestellt und wird in Kürze durch die Bürgerinnen und Bürger benutzbar, freut sich Ortsbürgermeister Martin Buchholz im Rahmen einer Ortsbesichtigung.
Die Verlängerung des Weges wurde über alle Parteigrenzen hinweg einmütig beschlossen um die

Sicherheit für Fahrradfahrer und Fußgänger zu erhöhen. Das bisherige Ende des Weges lag in einem nicht gut einsehbaren Kurven- und Einmündungsbereich. Um diese Situation zu verbessern hat die Ortsgemeinde die erforderlichen Flächen käuflich erworben und den entsprechenden Auftrag zur Verlängerung des Weges erteilt.

Wir wünschen viel Freude bei der Benutzung des Weges, so Buchholz abschließend.

11. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz (11. CoBeLVO)

Vom 11. September 2020
(gültig ab 16.09.2020)

Wappen Windhagen Gemeindebüro

Das Gemeindebüro der Ortsgemeinde Windhagen ist für den Publikumsverkehr geöffnet.

Wir bitten um Verständnis, dass aktuell nur Einzelpersonen eintreten können und das Tragen von Mund-Nase-Schutz sowie die Angabe von Daten zur Kontaktverfolgung erforderlich sind.

Bürgermeister-Sprechstunde

29.09.2020 18:00 – 19:00 Uhr


Im Gemeindebüro
Hauptstr. 40, 53578 Windhagen

Wichtige Rufnummern

Polizei

110

Feuerwehr

112

Rettungsdienst/Notarzt

112

Polizeiinspektion Straßenhaus

02634 - 9520

Bundespolizei - Bahnpolizei

0800 - 6888000

Bad Honnef AG,
Gasversorgung / Entstördienst

Gas

02224 - 17-222

Kundenservice

02224 - 17-170

SÜWAG Energie

Bei Störungen Stromversorgung

0800 - 7962787

Gasversorgung

0800 - 7962427

Kundenhotline

0800 - 4747488

Entstörungsdienst Strom

069/3107 - 2333

KEVAG Telekom GmbH

0261 - 20162 222

WESTNETZ GmbH
Entstörungsstelle

0800 - 4112244

Kreiswasserwerk Neuwied (Stadtwerke)

02631 - 850

Wasserleitungsverein Bennau e.V.

02683 - 43581

Wasserleitungsverein Muß-Sauerwiese

02683 - 967233

Wasserleitungsgenossenschaft Buchholz-Wahl

02683 - 787
0171 - 5410741

Wasserbeschaffungsverband Neustadt (Wied)

02683 - 2151
02683 - 32214
0177 - 5882055

Wasserleitungsverein Steeg e.V.

02683 - 32153

Finanzamt Neuwied

Augustastr. 70
56564 Neuwied

02631 - 910-0
02631 - 910-29906

finanzamt-neuwied.de
Poststelle@fa-nr.fin-rlp.de

Öffnungszeiten des Servicecenters

Montag und Dienstag
08:00 bis 16:00 Uhr

Mittwoch
8:00 bis 12:00 Uhr

Donnerstag
8:00 bis 18:00 Uhr

Freitag
8:00 bis 12:00 Uhr

Vorsprachen im zuständigen Arbeitsgebiet nach Vereinbarung

Info-Hotline der Finanzämter

0261 - 20179279

Montags bis Donnertag
08:00 bis 17:00 Uhr

Freitags
08:00 bis 13:00 Uhr

 

Jeden ersten Donnerstag im Monat:
Info-Hotline der rheinland-pfälzischen Finanzämter gibt Tipps und Infos zu aktuellen Steuerthemen.

Krankentransporte (keine Notfälle)

19222 aus allen Ortsnetzen

Ärztliche Bereitschaftsdienstzentralen für die Ortsgemeinden Neustadt (Wied) und Windhagen

DRK Krankenhaus Neuwied

Markstr. 104
56564 Neuwied

116117 (ohne Vorwahl)

Öffnungszeiten der Bereitschaftszentralen

Montag, Dienstag, Donnerstag
19:00 bis 7:00 Uhr

Mittwoch
14:00 bis 7:00 Uhr

Freitagnachmittag bis Montagmorgen
16:00 bis 7:00 Uhr

An Feiertagen beginnt der Notdienst bereits am Vortag um 18:00 Uhr

Bei akuten lebensbedrohlichen Notfällen, wie starken Herzbeschwerden, Bewusstlosigkeit oder schweren Verbrennungen, muss direkt der Rettungsdienst unter der Nummer 112 angefordert werden.